F R A N K E N B U N D  e. V.                                                     GRUPPE NÜRNBERG                                                                               
V E R A N S T A L T U N G E N  2018  17.2., Samstag: Wanderung “Zum Alten Schloss und zum Langen Stein” Hersbruck - Kleedorf (Mittagseinkehr) - Vorra (ca. 14 km, 4 Std) TP: 9:20 Uhr, Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 9:43 Uhr, Rückfahrt 16:11 oder 17:11 Uhr; bitte neuen Fahrplan beachten! Günstigster Tarif: TT plus (Gesamtraum); Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 17.3., Samstag: Wanderung “Zu den fränkischen Drei Zinnen” Gräfenberg - Großenohe (Mittagseinkehr) - Großenoher Tal - Hohenschwärz - Gräfenberg (ca. 16 km, 4 Std) TP: 8:50 Uhr, Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt Hbf 9:11 Uhr, NO-Bhf 9:30, Rückfahrt 16:38 oder 17:38 Uhr Günstigster Tarif: TT plus (Stufe 7); Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 22.3., Donnerstag: Vortrag “Vom Wasserstollen zum Bunkerbau: Geschichte der Nürnberger Felsenkeller” von Herrn Uwe Kabelitz, Nürnberg; 17 Uhr im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche, Glogauer Straße 23 in Langwasser 12.4., Donnerstag: Führung durch den Stadtteil Gärten hinter der Veste TP: 10:00 Uhr am Maxtor; Planung und Leitung: Herr Wilfrid Muscat, Nürnberg Diese Veranstaltung wird auf den 26.4. verschoben. 13.4., Freitag: Reise in die Gegenwart der Karl-Bröger-Gesellschaft: “Modetour” Bei dieser von der Modemacherin Petra Maly zusammengestellten Tour erfahren wir viel über soziale und umweltver- trägliche Textilherstellung: Modeschule B5 in der Reutersbrunnenstr. 12 (Führung durch die Werkstätten) - Mittags- pause (in eigener Regie) - Besuch im Laden der Farcap-Faire Mode GmbH in Fürth - Besuch bei der Obermeisterin der Maßschneider-Innung Susanne Spitz in Erlangen TP: 9:45 Uhr vor der Modeschule B5 in der Reutersbrunnenstr. 12 in Nürnberg; die einzelnen Stationen werden mit der U-Bahn erreicht, Tickets bitte selbst kaufen (z. B. TTPlus Preisstufe 4 für zwei Personen); Unkostenbeitrag EUR 5,-; Anmeldung siehe unten. 14.4., Samstag: Fränkischer Thementag des Frankenbundes zu Dialekten in Franken Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung des Gesamtbundes entnehmen Sie bitte der nächsten Ausgabe unserer Zeitschrift Frankenland. 19.4., Donnerstag: Vortrag “Der Prozess gegen die gottlosen Maler von Nürnberg 1525 - Ereignisse und politische Bedeutung” von Herrn Dr. Armin Huth, Nürnberg 17 Uhr im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche, Glogauer Straße 23 in Langwasser 26.4., Donnerstag: Führung durch den Stadtteil Gärten hinter der Veste TP: 10:00 Uhr am Maxtor; Planung und Leitung: Herr Wilfrid Muscat, Nürnberg 28.4., Samstag: Kirschblütenwanderung zum Walberla Kersbach - Pinzberg - Dobenreuth - Schlaifhausen (Mittagseinkehr) - Walberla - Kirchehrenbach (ca. 15 km, ca. 4 Std.) TP: 8:50 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 9:11 Uhr, Rückfahrt 16:10 oder 17:10 Uhr; günstigster Tarif: TT Plus Gesamtraum; Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 5.5., Samstag: Jubiläumskonzert des Schwabacher Kammerorchesters zum 10-jährigen Bestehen Hauptpunkt ist das Violinkonzert von Jean Sibelius mit der in Schwabach bereits bekannten Solistin Nazrin Rashidova. Im abwechslungsreichen zweiten Teil des Konzerts werden Werke von J. Offenbach, J. Strauß und F. Lehar gespielt. 19 Uhr, Markgrafensaal Schwabach Bei rechtzeitiger Anmeldung (siehe unten) erhalten Mitglieder des Frankenbundes Nürnberg freien Eintritt. 12.5., Samstag: Wanderung “Zum großen und kleinen Brombachsee” Langlau - Enderndorf (Mittagseinkehr) - Absberg - Langlau (ca. 17 km, ca. 4,5 Std.) TP: 8:20 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 8:39 Uhr, Rückfahrt 16:23 oder 18:23 Uhr; alternative Rückfahrmöglichkeit ab Enderndorf 15:08 Uhr;  günstigster Tarif: TT Plus Gesamtraum; Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 19.5., Samstag: Vortrag “Geschichten vom Hopfen und Bierbrauen” von Herrn Thomas Janscheck Herr Janscheck ist ein ausgezeichneter Kenner des Hopfenanbaus (nicht nur in Franken) und wird uns viel Interessan- tes und Wissenswertes zum Thema Hopfen und Bier erzählen. 15:00 Uhr im Gemeindesaal der Paul-Gerhardt-Kirche in Nürnberg-Langwasser, Glogauer Str. 23 2.6., Samstag: Grenzüberschreitende Wanderung von Oberfranken durch das Höllental nach Thüringen Da der Ausgangspunkt dieser Wanderung nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist, muss die Anfahrt ausnahmsweise mit Privatautos durchgeführt werden. Um die Zahl der benötigten Fahrzeuge möglichst gering zu halten, wird um Bildung von Fahrgemeinschaften nach Absprache gebeten. Wegen der Fahrgemeinschaften und wegen der Reservierung für das Mittag- und Abendessen bitte ich alle Teilnehmer, sich bis zum 27.5.2018 bei mir unter Tel. 0911/733530 oder dr.hansguenter.mueller@t-online.de anzumelden. Folgendes Programm ist vorgesehen: Fahrt mit Privatautos nach Hölle (Ortsteil von Naila) - TP 10:00 Uhr am Wanderparkplatz in Hölle - Wanderung durch das Höllental nach Blechschmidtenhammer, Besichtigung des Naturpark Infozentrums - Mittagessen im Gasthof Blechschmidtenhammer - Weiterwanderung nach Blankenstein, über König David und Kanzel zurück zum Parkplatz (ca. 11 km, ca. 3 Std.) - Fahrt nach Lichtenberg (Besichtigung der Burganlage) und Blankenberg, Abendeinkehr (evtl. mit Thüringer Klößen) im Gasthof Blankenberg - Heimfahrt Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 16.6., Samstag: Wanderung “Über die Rettener Kanzel” Forchheim - Rettern (Mittagseinkehr) - Rettener Kanzel - Vexierkapelle - Pretzfeld (ca. 15 km, ca. 4 Std.) TP: 9:20 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 9:38 Uhr, Rückfahrt 16:05 oder 17:05 Uhr; günstigster Tarif: TT Plus Gesamtraum; Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 24.6., Sonntag: Wasserturm-Treff in Lauf-Tauchersreuth Der historische Wasserturm in Tauchersreuth ist von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen finden halbstündlich statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn es werden Kaffee, Kuchen, Getränke und selbstgemachte Marmeladen zum Mitnehmen angeboten. 30.6., Samstag: Gartenbau, Literatur und Musik in Bamberg Im Anschluss an den E.T.A. Hoffmann-Vortrag vom 25.1.2018 erleben wir heute eine literarisch-musikalische Stunde im E.T.A. Hoffmann-Haus. Der Schauspieler und Rezitator Andreas Ulich liest aus Werken Hoffmanns und die Konzert- pianistin Anna Köbrich spielt dazu passende Klavierstücke Hoffmanns und anderer Komponisten auf einem Pfister- Pianoforte aus dem Jahr 1805, das die E.T.A. Hoffmann-Gesellschaft vor wenigen Jahren angeschafft hat. Vorher besichtigen wir einen für Bamberg typischen Gartenbaubetrieb. Wegen der beengten Platzverhältnisse im Hoffmann-Haus ist die Teilnehmerzahl auf 40 beschränkt. 1.7., Sonntag: Tag der Franken in Ansbach zum Thema Essen in Franken Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung entnehmen Sie bitte einer der nächsten Ausgaben unserer Zeitschrift Frankenland oder der lokalen Presse. 21.7., Samstag: Wanderung “Über den Keilberg” Weißenbrunn - Klingenhof - Keilberg - Offenhausen (Mittagseinkehr) - Prosberg - Kruppach - Hersbruck (li. d. P.) (ca. 15 km, ca. 4 Std.); TP: 8:30 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 8:53 Uhr, Rückfahrt 16:33, 17:13 oder 17:33 Uhr, alternative Rückfahrmöglichkeit ab Offenhausen mit Rufbus; wegen der Vorbestellung des Busses wird um Anmeldung bis 18. Juli 2018 unter dr.hansguenter.mueller@t-online.de oder Tel. 0911-733530 gebeten. Günstigster Tarif: TT Plus (Preisstufe 7); Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 21.7., Samstag: Reise in die Gegenwart der Karl-Bröger-Gesellschaft: “Facetten des Drogenkonsums in einer Großstadt” Ziel der Veranstaltung ist es, verschiedene Perspektiven des Drogenkonsums in einer Großstadt zu zeigen und weiterführende Diskussionen anzuregen: Wie soll es mit der Drogenpolitik weitergehen? Mehrgenerationenhaus AWOthek im Karl-Bröger-Zentrum (Vortrag über aktuelle rechtliche Lage zum Drogenkonsum und ein Beitrag des Cannabis Social Club Nürnberg) - Polizei Nürnberg (Daten, Zahlen, Fakten zu Betäubungsmittel- delikten) - Mittagspause im Palais Schaumburg in Gostenhof - JVA Nürnberg (Information über die Arbeit des Gefäng- nisseelsorgers) - Vortrag von der Drogenhilfe mudra TP: 10:00 Uhr vor der AWOthek im Karl-Bröger-Zentrum in Nürnberg, Karl-Bröger-Str. 9; die einzelnen Stationen werden zu Fuß oder mit der U-Bahn erreicht, Tickets bitte selbst kaufen (z. B. 4er-Ticket für vier Fahrten in Nbg.) Rückkehr gegen 17 Uhr; Anmeldung siehe unten. 18.8., Samstag: Wanderung “Zu Höhlen und malerischen Felsen in der Fränkischen Schweiz” Muggendorf - Oswaldhöhle - Quackenschloss - Adlerstein - Engelhardsberg - Schottersmühle (Mittagseinkehr) - Riesenburg - Doos - Kuchenmühle - Albertshof - Muggendorf (ca. 16 km, ca. 4,5 Std.) TP: 8:50 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 9:10 Uhr, Rückfahrt 16:35 oder 17:38 Uhr; wegen der Vorbestellung des Busses wird um Anmeldung bis 15.8.2018 unter dr.hansguenter.mueller@t-online.de oder Tel. 0911-733530 gebeten. Günstigster Tarif: TT Plus (Gesamtraum); Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 22.9., Samstag: Wanderung “Vom Wildbad Burgbernheim zur Altmühlquelle” Steinach - Schlossberg - Wildbad (Mittagseinkehr) - Hornauer Weiher - Steinach (ca. 16 km, ca. 4,5 Std.) TP: 8:20 Uhr Nbg Hbf Mittelhalle; Abfahrt 8:36 Uhr; Rückfahrt 16:36 oder 17:24 Uhr; alternative Rückfahrmöglichkeit ab Burgbernheim zu verschiedenen Zeiten; günstigster Tarif: TTPlus (Gesamtraum) Planung und Leitung: Herr Dr. Hansgünter Müller 27.10., Samstag: Wanderung mit Herrn Dr. Hansgünter Müller 24.11., Samstag: Wanderung mit Herrn Dr. Hansgünter Müller 15.12., Samstag: Wanderung mit Herrn Dr. Hansgünter Müller                                            A N M E L D U N G Für alle Veranstaltungen des Frankenbundes gilt: Wenn nichts anderes angegeben ist, melden Sie sich bitte bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin schriftlich, telefonisch oder per E-Mail (wmuscat@frankenbund-n.de oder bwickl@frankenbund-n.de) nach Möglichkeit nur noch bei Herrn Muscat oder Herrn Dr. Wickl an. Für die Führungen in Museen müssen wir die Teilnehmerzahl auf 25 Personen beschränken. Wenn die Anmeldungen pünktlich eingehen, kann noch ein(e) Führer(in) für eine zweite Gruppe bestellt werden, was aber bei einer kürzeren Anmeldefrist nicht mehr gegeben ist. Anmeldungen, die nach diesem Termin eingehen, können in Zukunft nur noch berücksichtigt werden, wenn die Teilnehmerzahl von 25 noch nicht erreicht ist. Wir bitten Sie dafür um Verständnis. Für die Fahrten der Karl-Bröger-Gesellschaft Anmeldung bitte schriftlich oder telefonisch bei Frau Inge Wörlein, Tillystr. 5, 90431 Nbg; Tel.: 0911 - 28 75 998 Bitte bringen Sie zu den Führungen gegebenenfalls Ihren Museumsausweis oder Ihre Seniorenkulturkarte mit. Zu den Wanderungen brauchen Sie sich in der Regel nicht anzumelden. Wenn Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unseren Wanderwart, Herrn Dr. Hansgünter Müller, Tel.: 0911 - 73 35 30, Mail: dr.hansguenter.mueller@t-online.de
Startseite Aktuelles Programm Impressum Beitritt Programm